>

Mittwoch, 25. April 2018

Spiegelherz: Das Spiel mit dem Teufel









Autor: Janine Wilk
Preis: Broschiert 15,00€ / Kindle Editon 11,99€
Gelesen: Ebook [ Rezensionsexemplar: DANKESCHÖN ]
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 5 Krönchen
Bände: Mehrteilig
Verlag: Planet!  Will ich mir bei Amazon holen!



Anna zieht mit ihrer Familie an den Fuße des Blocksbergs und macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen! Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David. Mit ihm soll sie in den Kampf gegen eine böse Macht ziehen, die im Blocksberg gefangen ist und kurz vor ihrer Erweckung steht. Als wäre das nicht schon genug, sieht Anna ständig ein Jungen-Gesicht im Spiegel, das ihr Nachrichten zukommen lässt. Kann das wirklich Nebruel, der Sohn des Teufels, sein? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen...


>>Es ist Unsinn sagt die Vernunft
Es ist was es ist, sagt die Liebe<<
Spruch aus dem ersten Kapitel von Spiegelherz

Ein Hexenroman mit jeder Menge Überraschungen....

Durch Zufall bin ich auf diese Geschichte von Janine Wilk gestoßen und auch wenn ich das Mädchen auf dem Cover nicht mag, so stellte sich doch der Klappentext als wie für mich gemacht heraus. Der Schreibstil der Autorin ist rasant und flüssig, sodass man kaum eine Verschnaufpause hat. Ich liebe sowas! 

Am Anfang wird man zwar langsam an die Geschichte herangeführt, später jedoch jagt eine überraschende Wendung die nächste. Die Autorin hat es geschafft die Welt im Harz mit all ihren Mythen und Legenden so lebhaft darzustellen, sodass sie mir das Gefühl vermittelt hat, ich wäre mittendrin. Am Anfang steht jeweils ein Zitat oder Gedicht, welches wunderbar zu den jeweiligen Kapitel passt. Meistens war es aus >> FAUST<< von Göthe, da er einige Passagen damals dem Harz gewidmet hatte. Ich finde sowas immer toll!

Anna ist eine kluge, aufgeschlossene Protagonistin welche zu Abwechslung alles andere als naiv ist. Dadurch dass sie von Anfang an eine gesunde Skepsis an den Tag legte und lerne sich auf ihre Instinkte zu verlassen, waren für mich alle Handlungen absolut nachvollziehbar.

Zu David möchte ich eigentlich nichts sagen, da es fast unmöglich ist ihn zu beschreiben ohne zu spoilern. Warum ?
 Das erfährt ihr im Buch!  Nur so viel: Er wird noch für einige Überraschungen sorgen.


Alles in einem ein rundum gelungener Roman der durch Spannung, Action, Lügen & Intrigen hoch punkten konnte und der auch zeigt dass man mit der wahren Liebe alles schaffen kann. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen.




1 Kommentar:

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.