Sonntag, 13. August 2017

Lana Rotaru

Hallo Lana =)
Danke das du dich meinen Fragen stellst.
Autorenseite


Bitte stell dich uns kurz vor: 

Hallo mein Name ist Lana und im Sommer 2015 habe ich mein erstes Buch geschrieben. Das sollte eigentlich niemals erscheinen, aber wie der Lauf des Lebens nun mal ist, wurde es im November 2015 veröffentlicht. Seit dem erscheinen in regelmäßigen Abständen Geschichte im Jugendbereich (romantische Urban-Fantasy oder New Adult-Romane). Oft werde ich gefragt, wieso ich gerade in diesem Bereich schreibe, aber eigentlich ist die Antwort logisch: Weil ich eben solche Geschichten auch selbst gerne lese!

Wie bist Du zum Schreiben gekommen, und wie ist es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches gekommen?

Black - Das Herz der Panther ist aus einer Laune heraus entstanden, weil ich zuvor den letzten Teil einer 4-teiligen-Reihe gelesen habe und das Ende ganz schrecklich blöd fand! Dort gab es auch eine Dreiecksbeziehung mit 2 Brüdern, aber die Lösung für dieses Dilemma war so unschön gewählt, dass ich mich unweigerlich gefragt habe, wie hätte man es besser machen können. Seitdem verfolgte mich fast 2 Wochen lang ein und derselbe Traum. Eine Frau, die im Wald sitzt und mit einem Panther kuschelt …
So ist Black entstanden. Zumindest der Beginn. Bereits während des Schreibens ist mir klar geworden, wie viel Potenzial hinter der Geschichte steckt und was man alles damit anstellen kann, dass ich sehr glücklich war, dass die Leser nach einer Fortsetzung gerufen haben. 

Welche Bücher sind von dir bisher erschienen? Beschreibe sie uns kurz.

Black –Trilogie

In dieser Reihe geht es um ein siebzehnjähriges Mädchen, das mit Hilfe ihrer zwei neuen Mitschüler erfährt, dass ihr bisheriges Leben nicht das ist, was sie bisher dachte. Magie, Gestaltenwandler, böse Hexer ... das alles gibt es wirklich, und Lia ist ein Teil davon. 


1000 Brücken und ein Kuss

In dieser sommerlichen Romanze geht es um Emily, die ein Auslandssemester in Venedig macht und dort Luca trifft. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch leider ist Luca verlobt. Und seine zukünftige Frau ist wirklich niemand, mit dem man sich anlegen sollte ...


Dante & Amanda – Dilogie

In dieser Reihe geht es um Amanda, die den angeblichen Unfalltod ihres Bruders nicht glauben will. Sie ist sich sicher, dass Andrew umgebracht wurde. Und zwar von seinen zwei besten Freunden Dante & Van. Das Problem ist jedoch: Amanda hat schon immer für Dante geschwärmt ...


Deadly Sin Saga

In dieser Saga geht es um Avery, die am Tag vor ihrem 18. Geburtstag erfährt, dass sie in wenigen Stunden sterben wird, weil jemand eine Entscheidung getroffen hat, die sie nun „ausbaden“ muss.
Es beginnt eine Reise voller Prüfungen, Engel, Dämonen, und anderer magischer Wesen, die es doch sonst nur in Büchern gibt. Oder?



Was macht deinen Schreibstil aus?

Puh, das ist eine schwierige Frage. Ich denke – zumindest höre ich das immer wieder von meinen Lesern -, dass bei meinen Geschichten das Kopfkino automatisch beginnt. Man kann sich alles sehr bildhaft vorstellen ... zumindest bis man von einem Plottwist überrascht wird, der einem den Atem raubt ;)

Woran arbeitest du gerade?

Zurzeit arbeite ich am dritten Teil der Deadly Sin Saga.

Wo schreibst Du am liebsten und wie können wir uns Dich dabei vorstellen?

Ich schreibe am liebsten Zuhause auf der Couch. Dabei habe ich meine Beine von mir gestreckt, den Laptop auf dem Schoß und den Fernseher stumm neben mir her laufen. 

Inwiefern hat sich Dein Leben verändert, seitdem du Autor/in bist?

Oh, es hat sich KOMPLETT geändert! Zum einen arbeite ich von Zuhause aus. Ich kann mir meinen Tag also selbst einteilen, sehe meinen Mann viel öfter und bin generell wesentlich entspannter, weil ich mich nicht mit blöden Chefs rumärgern muss XD 

Zum anderen ist da natürlich der finanzielle Aspekt. Mein „Lohn“ variiert monatlich. Ich kann wesentlich schwerer planen, weil ich nie weiß, wie es nächsten Monat aussehen wird. Aber bisher hat es immer irgendwie geklappt XD

Bist du ein Fan von Happy End’s oder darf es auch ruhig mal traurig Enden?

Ich denke, das kommt auf das Buch an. Generell bin ich ein riesen Fan von happy Ends, aber ich habe auch schon ein Buch geschrieben, dass kein typischen Hollywood-Happy-End hat. Obwohl es traurig endet, ist das Ende passend.

Warum hast Du Dich speziell für Panther als Protagonisten entschieden? Was fasziniert Dich an ihnen?

Hmm ... gute Frage. Ich denke, ich wollte einfach etwas anderes, als Werwölfe. Zudem liebe ich Tiger, aber davon gibt es bereits eine Buchreihe, die ich kenne und sehr liebe. Panther waren da die beste Alternative. Raubkatzen haben diesen besonderen Charme, diese Eleganz und Anmut, die ich bewundere <3

Wie lange hast Du an der Reihe geschrieben?

Das ist schwer zu sagen, weil ich nicht alle Bücher am Stück geschrieben habe. Aber ich habe mit Band 1 im Juli 2015 begonnen und Band 3 im Oktober 2016 veröffentlicht. Also würde ich mit allem Drum und dran sagen: ca. 1 Jahr

Wenn du die Idee zu einer neuen Geschichte hast, schreibst du dann einfach darauf los oder planst du die Charaktere und den Verlauf der Geschichte zuerst? 

Eine Mischung aus beidem. Ich habe den Beginn und das Ende grob im Kopf. Auch einzelne Szenen, die währenddessen passieren. Doch der Großteil entsteht spontan :D

Welches ist Deine persönliche „Sucht“?

Oh gute Frage. Ich würde sagen, gute Serien. Z.b. Shadowhunters. Ich liebe die Serie <3 

Was würdest du jemanden raten, der selber gerne schreiben würde?

Diese Frage ist ungefähr so einfach zu beantworten, wie »Welche Tipps hast du fürs Kochen?«. Es gibt 1001 Ratschlag, den man geben kann, aber die alle nichts bringen, wenn man nicht weiß, auf welchem Stand der „Anfänger“ ist. Aber es gibt tatsächlich einen Tipp, dem ich jeden Autor geben möchte, egal ob Debütant oder Bestseller: »Hör niemals auf, egal, wie schwer es erscheint. Du bist nicht der einzige, der an sich und seinen Büchern zweifelt!«

Welches Buch hat dir zuletzt besonders gut gefallen?

Besonders gut ist mir der erste Teil der Paper-Reihe in Erinnerung geblieben. Paper Princes fand ich super!

Möchtest Du Deinen und meinen Lesern noch etwas mitteilen?

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Lesern bedanken. Dabei ist es egal, ob sie meine Bücher kennen, oder nicht. Mir ist wichtig, dass gelesen wird und sie ihren Autor des Vertrauens mit Rezensionen unterstützen. Denn es ist völlig egal, ob der Autor erst ein Buch oder bereits hundert veröffentlich hat! Jeder von uns strauchelt während des Schreibens und dann brauchen wir unsere Leser! Eure Liebe, eure Zuversicht und eure Treue. Das ist die beste Motivation für uns Autoren. Denn wir ernähren uns zwar nicht von Luft und Liebe, aber wie jeder Künstler von Applaus. Und ohne Applaus, würden wir wie Blumen ohne Wasser eingehen …

Nenne mir spontan je ein Buch, welches dir zu folgenden Begriffen einfällt:

Turm 

Steven King, der dunkle Turm. Ich habe das Buch zwar nicht gelesen, aber die Kinowerbung kommt gerade überall und mein Mann will den Film unbedingt sehen :D

Wald

Black. ^^ Es gibt dort eine Schlüsselszene im Wald. Zudem erinnern mich die neuen Cover an Wälder

Sterne 

Die 11 Gezeichneten von Rose Snow. Ein schönes Buch! Hat mir gut gefallen. 

Weltall 

These broken Stars. Habe ich zwar nicht gelesen, aber die Cover sind mir in Erinnerung geblieben :D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Seitenaufrufe