>

Dienstag, 13. März 2018

#17 Book Fight



Was ist das? 

AUTOREN treten gegeneinander mit ihren Büchern an. Ich stelle jedem die gleichen Fragen. Jetzt kommt IHR ins Spiel! Stimmt anhand der Fragen ab, welches Buch euch in diesem Fight mehr begeistern konnte. Sobald der Gewinner-Autor fest steht, wird unter ALLEN die für diesen Autor gestimmt haben, eine Überraschung verlost. Das können EBOOKSPRINTS oder GOODIEBAGS sein. Was es sein wird, erfahrt ihr aber erst wenn der Gewinner bekannt gegeben wird ;)
Es gibt nur EINE Regel: Ihr MÜSST euch für einen der Autoren entscheiden! 


Heute heißt es:
Jessica Martin

Saphira von Sande



vs.

Viel Glück!






Um was geht es bei deinem Buch?

Saphira: 
Um Cecilia, die aufwacht, sich an nichts mehr erinnern kann und 
scheinbar von niemandem bemerkt wird. Sie wandelt von Schicksal 
zu Schicksal, immer weiter getrieben von ihrem „unsichtbaren 
Faden“ … bis sie Ben kennenlernt. 
In dem Buch geht es um eine Reise … eine Reise zu sich selbst, um 
Liebe, um scheinbar unüberwindbare Hürden, um Verantwortung 
und noch mehr Liebe ^^ 

Jessica:
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht erklären können. Genau diese Erfahrung macht der gewöhnliche Mensch Adrian, als sich sein neuer Freund Fridolin, „Lino“, als Magier entpuppt. Doch zu diesem Zeitpunkt ahnen die beiden noch nicht, welche Reise das Schicksal für sie bereithält. Auf der gemeinsamen Flucht vor einem skrupellosen Magierrat taucht Adrian in die fremde Welt ein und die beiden erkennen, dass sie mehr als Freundschaft verbindet.
Nun heißt es, mit Hilfe wohlgesinnter magischer und zaubernder Geschöpfe einen Weg zu finden, Linos Magierehre zu retten und zu erreichen, dass Adrian in der magischen Welt akzeptiert wird -  immer in der Hoffnung, dass der Kampf um ihre Liebe und Freiheit nicht aussichtslos ist.

Warum sollte man dein Buch unbedingt lesen?

Saphira: 
Weil es laut meiner Leser eine sehr ungewöhnliche Story ist, die 
einen manchmal verwirrt und manchmal himmelhochjauchzend 
zurück lässt, die berührt und in der sich sicher jeder auch mal 
selber wieder findet. Und wegen Ben. Und England. Und Tee.

Jessica:
Um dem Alltag zu entfliehen und sich verzaubern zu lassen, Magie (beinahe) hautnah zu erleben, fantastischen Wesen zu begegnen und mit zwei ganz verschiedenen und doch wunderbar harmonisierenden Helden mitzufiebern.

Erzähl uns was über deinen/e Hauptprotagonist/in

Saphira:   
Ich mochte sie am Anfang nicht sonderlich ^^’ Ich meine – klar, 
wenn jemand sein ganzes Gedächtnis verloren hat und nicht mehr 
weiß, wer man eigentlich ist … wie soll man dann da großartig 
Persönlichkeit reinstecken? Was ich an Cecilia aber so liebe is die 
unglaubliche Entwicklung, die sie durchmacht. Und inzwischen 
sind wir beste Freundinnen ^^ 

Jessica:
Lino ist ein etwas weltfremder, verschrobener Magier, der mit Adrian zum ersten Mal die große Liebe erlebt. Bei neuen Dingen ist er skeptisch und unsicher, schafft es aber nach und nach dies abzulegen und wächst Aug in Aug mit dem Bösen schließlich sogar über sich hinaus.
Adrian ist ein frustrierter Grundschullehrer und sofort Feuer und Flamme, als er von den Fähigkeiten seines neuen Nachbarn und bald schon festen Freundes erfährt. Als der Magierrat sich in die Beziehung mischt, lässt er sich mit Humor, Entschlossenheit und Mut auf das Abenteuer mit seinem Gefährten ein.
Im Laufe der Geschichte geben sich beide Helden immer wieder gegenseitig Halt und schaffen es, die Schwächen des einen durch die Stärken des anderen auszugleichen und Letztere zu nutzen, um ihr gemeinsames Glück zu finden.

Mit welchen Herausforderungen/ Problemen wird er/sie zu kämpfen haben?

Saphira:  
Mit dem Tod vor allen Dingen … und mit Liebe, die darüber hinausgeht. Mit der Schwierigkeit aus ihrem alten Ich auszubrechen, als 
sie ihr Neues findet, mit Abschieden … und dem Valentinstag. Und Ben ^^ 

Jessica:
Prinzipiell geht es in der Geschichte um die Akzeptanz von „Anderssein“ innerhalb einer Gesellschaft. Adrian ist ein Mensch und die magische Welt steht ihm skeptisch gegenüber. Zu tief sind die Wunden der Vergangenheit, ausgelöst durch Verrat der magischen Welt und die anschließende Verfolgung durch die Menschen, und zu groß die Zweifel an der Aufrichtigkeit Adrians.
Außerdem spielt die Macht des Einflusses eines Einzelnen über eine ganze Gesellschaft eine wichtige Rolle. Ein gemeinsames Auflehnen gegen den Magierrat scheint unmöglich – zu groß ist die Angst der Gesellschaft vor Konsequenzen.
Die zentrale Rolle des Romans spielen jedoch Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt und das Über-sich-Hinauswachsen des Einzelnen – egal ob mit oder ohne magische Fähigkeiten.

In welcher Welt spielt deine Geschichte?

Saphira:  
In unserer, zur aktuellen Zeit. Und ein bisschen auch in der 
Geister-Traum-Welt …

Jessica:
Die Geschichte spielt in der heutigen Welt, zu Beginn in Deutschland, dann in Island. Zum Showdown geht es über den Nordatlantik und die Nordsee auf eine kleine schwedische Insel.

Zitate: 

Saphira: 




Jessica:



Danke, dass ihr bei meiner Aktion mit gemacht habt <3 
Jetzt seid IHR dran! Welches Buch hat im ersten Kampf überzeugt?
 Schreibt es mir entweder hier in den Kommentaren oder auch bei meinem Facebookpost! (An alle die hier Anonym kommentieren, schreibt mir bitte eine Mail Adresse dazu, damit ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann)
Und denkt daran: Es kann leider nur einen Gewinner geben! Ich weis, es ist schwer, aber die Autoren wissen auf was sie sich da eingelassen haben ;) Teilnahmeschluss ist der 19.03.2018



Kommentare:

  1. Ich finde es unheimlich schwierig, wieder mal. Aber dieses Mal möchte ich mich nicht wieder enthalten. Überzeugt haben mich beide Bücher, aber ich glaube ich gehe heute mit Saphira, ich kann nicht genau benennen, wieso, aber vielleicht hat es mit ddr Herausforderung der Protagonisten zu tun. Den Tod finde ich hier sehr spannend. Auf jeden Fall behalte ich beide Autorinnen im Auge. Danke für den Bookfight, Denise. ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es ebenfalls schwierig, denn beide Autorinnen wirken sympathisch und haben super Antworten gegeben...Aber Jessica hat mich überzeugt mit dem Konzept des "Anders seins"! Sowas in eine Geschichte eingewoben stelle ich mir interessant vor. Das ist übrigens eine tolle Aktion mit dem Buchfight! Echt klasse!

    lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    mich überzeugt heute hier Saphira, mit ihrem tollen Thema. Schicksal, Verantwortung, eine Reise zu sich selbst...
    Das klingt für mich einfach toll.

    LG Ilona
    quirlly@freenet.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    man das ist schwierig, beide Bücher so toll und doch so unterschiedlich. Ich werde beide lesen müssen. Aber heute darf ich ja nur einer erwählen.
    Welches würde ich denn zuerst lesen? Die Akzeptanz von „Anderssein“ ist der Punkt an dem ich dieses Buch zuerst nehme. Also bekommt meine Stimme die Jessica Martin.

    LG Kerstin
    buchfreund@freenet.de

    AntwortenLöschen
  5. Es war Mal wieder schwer und ich hab es mehrfach gelesen, aber die Magie hat mich etwas mehr in seinen Bann gezogen und deshalb Stimme ich für Jessica Martin ! Hab einen schönen Sonntag 😘

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.