Dienstag, 2. Mai 2017

Numa - Die Lichtung

Quelle: Amazon







Taschenbuch: 264 Seiten
Verlag: TWENTYSIX; Auflage
ISBN-10: 3740725494
ISBN-13: 978-3740725495
Autor: Robin Lang
Preis: TB 9,99€ / Kindle Edition 3,99€


Jo hat ihr Abitur in der Tasche und sieht einem Auslandssemester in den Staaten entgegen. Die 19jährige soll in Purple Beach bei ihrer Tante Diana und deren Mann wohnen. Allerdings liegt Diana seit einem "Unfall" vor drei Monaten im Koma. Aber Jo weiß es besser. Diana hatte keinen Unfall. Sie und ihre Familie sind anders. Sie hüten ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das irgendjemand lüften will.

In Purple Beach angekommen, sucht Jo nach Verbündeten. Doch wer ist Freund und wer ist Feind? Und vor allem - wem kann sie vertrauen?Textquelle Amazon


Kennt ihr das auch wenn man ein Buch liest und dieses Buch absolut nicht mehr die Hand frei geben will? Egal wie oft ich gesagt habe ich bin müde, das hat dieses Buch absolut nicht interessiert. Irgendwann hatte es aber dann doch erbarmen mit mir nur um dann in der Früh wieder nach mit zu rufen :D Ach ich sag es euch mit Büchern hat man es nicht leicht..

So jetzt aber genug. Ihr wollt ja schließlich meine Meinung wissen: 

Das Cover gefällt mir nicht so gut, denn es wirkt sehr trostlos. Bisschen mehr Farbe hätte da nicht geschadet, dann würde auch das Bild besser zu Geltung kommen.
Dank des bildlichen und flüssigen Schreibstils von Robin hatte mich dieses Buch ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Vor allem da ich die Idee mit den "Numas" noch nie gelesen habe.


Jo alias Josephine ist eine sympatische Protagonistin deren Gedankengänge ich mit einer großen Portion schmunzeln gerne verfolgt habe. 

Tristan war mir von Anfang an nicht ganz geheuer und mein Gefühl ihn betreffend hat sich nicht getäuscht.

Isaac hat seinen ganz eigenen Charme. Zuerst verstand ich sein Verhalten gegenüber Jo nicht ganz, jedoch habe ich dann doch schnell begriffen das mehr als Eifersucht dahinter steckt. Was mir wirklich gut gefallen hat, das dieser "arrogante" Macho auch seine verletzliche Seite zeigt und seinen Gefühlen in der Geschichte mehrmals freien Lauf gelassen hat. Findet man bei solchen Stories selten.

Brain & Dave unser schwules Pärchen kann man einfach nur lieben. Ich habe es wirklich toll gefunden, das die Autorin hier eine Kurzgeschichte über das Kennen lernen der Beiden angehängt hat.

Zur Story selber kann ich euch leider nicht viel verraten , denn dann würde ich euch diesen "Aha" Effekt den ihr vermutlich öfter in diesem Buch erleben werdet kaputt machen. Das will ich dann doch nicht. Nur so viel: Es wird spannend, Action geladen und sehr Gefühlvoll.

Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf den zweiten Band, der ja auch bald erscheinen soll.
Dank meiner Aktion SP-Sonntag durfte ich dieses tolle Werk kennen lernen, vermutlich hätte es sonst nie den Weg zu mir gefunden, da ich davor noch nichts von dieser tollen Geschichte gehört habe. Aber genau das liebe ich so am bloggen. Ich kann es euch nur empfehlen. Lest es! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Seitenaufrufe